08/2017 Treffen sich FM4 und tag.werk!

Hier seht ihr schon vorab eine Gusti aus der FM4 Kollektion! Aber da geht noch mehr!
Treffen sich FM4 und tag.werk. Heraus kommt eine farbenfrohe Taschenkollektion, gefertigt aus den FM4 Planen des letzten Jahres! Die Planen – abgespielt, aber chic wie eh und je – kommen direkt vom FM4 Geburtstagsfest ins tag.werk, wo sie mit viel Liebe eine neue Lebensaufgabe antreten. Als Badetasche oder als Rucksack Gustav, vielleicht aber auch als Einkaufssackerl Le Sac Plastique oder als Breit.zip Umhängetasche? Das lag ganz in den Händen der jugendlichen tag.werk DesignerInnen, die sich beim Zuschnitt der Taschen von den Drucken und Mustern der Planen inspirieren ließen und in Handarbeit fesche Einzelstücke produzierten.

Release der FM4 Kollektion ist der 07. April in unserem Webshop. Hier geht es lang!

Und vielleicht ist das wieder eine Gelegenheit, umzu sagen, was tag.werk ist…
das Jugendbeschäftigungsprojekt der Caritas Steiermark. Es wendet sich an Jugendliche vom 15. bis zum 25. Lebensjahr, die vorübergehend keiner Beschäftigung nachgehen können und sich in keiner Ausbildung befinden. Es ist ein Angebot zur Stabilisierung und Orientierung.

tag.werk-TeilnehmerInnen kommen aus eigenem Antrieb ins Projekt und verdienen hier auf legale Weise in der Nähwerkstatt eigenes Geld. Außerdem bietet tag.werk nach Bedarf sozialpädagogische Begleitung an.
tag.werk befindet sich in der Mariahilferstraße 13 in Graz, wo im Erdgeschoß das tag.werk Geschäft und im ersten Stock die Nähwerkstätte Platz hat. Seit Herbst 2016 betreibt tag.werk außerdem einen Onlineshop und beliefert Österreich, Deutschland und die Schweiz.
Das Projekt tag.werk entstand vor 18 Jahren aus der Caritas Jugendnotschlafstelle „Schlupfhaus“ und wächst seither mit den Bedürfnissen der tag.werk-Jugendlichen.

tag.werk will nachhaltig Verbesserungen für Jugendliche erreichen. Aber auch unsere Produkte sollen langlebig und nachhaltig sein. Bei den Taschenmodellen hat sich tag.werk schlichtem Design, hoher Qualität in der Verarbeitung, sowie Upcycling verschrieben. Alten LKW-Planen, Restposten alten Markisenmaterials und aussortierter Lederbekleidung wird neues Leben eingehaucht. Die Materialien erleben eine Wiederauferstehung als Designprodukte, die nicht nur den jugendlichen DesignerInnen Spaß machen, sondern auch den stilsicheren, zukünftigen TrägerInnen für lange Zeit Freude bereiten!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.