35/2017 mobile.offices für ÖCZ

 

In der Wiener Albrechtskreithgasse befindet sich das Quartier der Österreichischen Caritaszentrale. Im Dachgeschoß wurden diesen Sommer zeitgemäße Arbeitsbedingungen und Räumlichkeiten geschaffen, um den Arbeitsanforderungen gerecht zu werden. Die große Neuigkeit dabei sind mobile Arbeitsplätze: JedeR kann nun situationsabhängig entscheiden, wo man idealerweise arbeiten möchte. Es kann im Großraumbüro, im Besprechungsraum in der Küche oder in kleineren Büros gearbeitet werden, auch gibt es nun die Option des Homeoffice. Neu sind nicht nur eine ansprechende Raumgestaltung, variabel einsetzbare Möbel, als Hocker oder Laptop-Tischchen, und eine erweiternde Fototapete im Kreativraum! Für das Gelingen des flexiblen Büros hat tag.werk die mobile.office-Tasche entworfen. Und wie das Büro, ist auch die Tasche besonders vielseitig. Entweder als Umhängetasche oder als Rucksack tragbar. Das Innenleben ist herausnehmbar: Ein Federpennal, eine Laptop-Tasche und ein Mini Beutel für Schlüssel und USB-Sticks. Verarbeitet wurde eine Planenspende des Speditionsunternehmens Gebrüder Weiss. tag.werk arbeitete auf Hochtouren, vom Reinigen bis zum Zuschnitt der Plane, über die Koordination des Großauftrages und des Transports der rund 80 mobile.office-Taschen.
Verständlicherweise ist es schwierig, diese Unikate an die MitarbeiterInnen der ÖCZ gerecht zu verteilen. Daher entscheidet das Los, wer welche Tasche bekommt! Wir danken für die spannende Kooperation und wünschen viele schöne Stunden im neuen Büro!

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.