tag.werk.pro

Das Jugendbeschäftigungsprojekt tag.werk bietet seit mittlerweile 19 Jahren arbeitsmarktfernen Jugendlichen einen niederschwelligen Zugang zu Beschäftigung. Sie stehen im Brennpunkt mehrerer, sich meist überlagernder Problemfelder: keine abgeschlossene Ausbildung, keine Lehrstelle, finanzielle Probleme, Wohnungslosigkeit, Sucht, keine familiären Ressourcen.

Für diese Jugendlichen ist tag.werk ein erster Andockpunkt für ihren Weg ins Arbeitsleben, ein erster Schritt, im Berufsleben Fuß zu fassen, eine Durchgangsstation in ihre berufliche Laufbahn. Damit dies gelingen kann, braucht tag.werk eine Einbettung in vorhandene Maßnahmen und Angebote für Jugendliche und „Anschlussstellen“ für Vorbereitungs- und Nachfolgemaßnahmen. Durch das Angebot im tag.werk kann für jede Jugendliche und jeden Jugendlichen die passende Maßnahme gefunden und auf den Eintritt in diese hingearbeitet werden.

Im Jahr 2014 startete im Auftrag des Sozialministeriumservice das Pilotprojekt tag.werk2AFit, das im darauffolgenden Jahr auf tag.werk.pro umbenannt wurde. Ziel war es, mit dem Angebot Jugendlichen den Einstieg in Produktionsschulen zu erleichtern und das in enger Kooperation mit dem Jugendcoaching.

Nach drei Jahren Projekterfahrung wissen wir, dass

  • die Maßnahme eine gute Vorbereitung und Ergänzung zu Jugendcoaching und Produktionsschulen ist
  • es noch mehr unterschiedliche Zustiegsmöglichkeiten und Andockpunkte geben muss
  • die Form des Einstiegs noch unmittelbarer und niederschwelliger sein sollte
  • zusätzliche, neue Arbeits- und Betätigungsfelder als Einstiegsanreize nötig sind

Im Laufe des Jahres 2017 wurde das bestehende Konzept von tag.werk.pro erweitert, ab Juni 2017 startete die Erweiterung tag.werk.pro mit neuen Arbeitsbereichen, mehr Schlüsselkräften und einem zusätzlichen Standort. Diese Erweiterung trug den zukünftigen Anforderungen im Rahmen der Ausbildungspflicht bis 18 Rechnung.

Bild, Ton, Medien

In diesem Bereich werden gemeinsam mit den Jugendlichen Kurzfilme und Bildmaterial für Werbezwecke, aber auch auf Auftrag erstellt. Weiters werden Siebdrucke und Berichte für die sozialen Medien erarbeitet. Für weitere Informationen steht Iris Forstenlechner unter iris.forstenlechner@caritas-steiermark.at zur Verfügung.

 

Holz, Handwerk & Garten

Einfaches Handwerk und Reparaturen werden von den Jugendlichen unter Anleitung erledigt. Aber auch komplexere Aufträge wie die Gestaltung und Umsetzung von Inneneinrichtungen. Zusätzlich wird an der Produktentwicklung für die Erweiterung des tag.werk-Sortiments gearbeitet. Weitere Auskünfte gibt es bei Andreas Bretter (nomen est omen) unter andreas.bretter@caritas-steiermark.at

Material & Upcycling

Die Gestaltung der Auslagen, sowie die Herstellung von verschiedenen Ausgangsmaterialien für die Weiterverarbeitung in den Nähwerkstätten wird in diesem Bereich abgewickelt. Aber auch ein großer Teil der Postversände wird hier gemacht. Was alles möglich ist weiß Eva Maria Kaiser und beantwortet unter evamaria.kaiser@caritas-steiermark.at alle Fragen.

Postversand

Wir kuvertieren, etikettieren, versenden, bekleben, bestempeln usw. Anfragen bitte unter Evamaria.kaiser@Caritas-Steiermark.at

Postversand bei tag.werk.pro